FACHANGESTELLTE FUR MEDIEN INFORMATIONSDEINSTE

Filmprojekt der Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste (FaMI)

JDMAuch im Jahr 2017 stand für die FaMI-Mittelstufe wieder ein Projekt auf dem Plan. Diesmal waren wir – die B-Klasse des Abschlussjahrgangs 2018 – an der Reihe und das Brainstorming begann.

Ziemlich schnell war uns klar, dass ein Film unser Projekt werden sollte. Die Idee war, möglichst viele Informationen über den Namensgeber unserer Schule - Joseph DuMont -zusammenzutragen. Gleichzeitig wollten wir zeigen, wie FaMIs eigentlich arbeiten.

Vieles musste bedacht, geplant und durchgeführt werden: z.B. Urheberrechte, Drehgenehmigungen, Lizenzen für die Musik, Filmequipment besorgen. Dann natürlich das Drehen, Schneiden und Vertonen des Films.

Insgesamt hatten wir wirklich viel Spaß. Das Planen und Filmen war spannend und für die Meisten von uns völlig neu. Für das nächste Projekt haben wir vor allem eins gelernt: Projekte im Allgemeinen und Filmen im Besonderen müssen gut geplant sein und brauchen Zeit!

Kurz vor Ende wurde es noch einmal stressig, da die Technik nicht so funktionierte wie sie sollte und wir uns plötzlich neu organisieren mussten. Mit vereinten Kräften konnten wir das Ganze aber noch wuppen und das Ergebnis kann sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen:

> Zum Film „Wer war Joseph DuMont?“ Fami JDM

> Wer noch mehr über Joseph DuMont und sein Wirken erfahren möchte, kann hier weiterlesen!