GROßHANDEL

Projekte des Bildungsgangs Kaufleute für Groß- und Außenhandelsmanagement

Projekte

Dem Bildungsauftrag der Berufsschule entsprechend werden auch unsere Auszubildenden des Groß- und Außenhandels gezielt zu selbstständigem Planen, Durchführen und Beurteilen von Handlungssituationen befähigt, um so eine umfassende Handlungskompetenz zu erreichen.

Für das Lernen in vollständigen Handlungen bieten sich in besonderem Maße Projekte an, die unsere Auszubildenden an vielen Stellen ihres Unterrichts organisieren. Hierzu zählen beispielsweise

  • die Planung, Durchführung und Evaluation von Lagerführungen
  • die Organisation von Abschlussfeiern zur Zeugnisübergabe
  • die Planung, Durchführung und Evaluation von Marketingprojekten (auch für den Ausbildungsbetrieb)
  • die Organisation schulischer Ausflüge

u. v. m.

Eine umfassende Handlungskompetenz zeigt sich auch in einer ausgeprägten Sozialkompetenz. Zur Förderung der Sozialkompetenz finden regelmäßige “interkulturelle Austauschtage” mit Klassen anderer Bildungsgänge statt.

Erstmals feierten im Dezember 2016 eine Großhandelsklasse und eine Internationale Förderklasse ein interkulturelles Weihnachtsfest.

Ein gemeinsames Karnevalsfest, inklusive Polonaise durch die Schule und gemeinsamem Einsingen, fand 2017 in der Aula statt.

In Kooperation mit der HBFS und dem EU-IK-Team organisiert das JDBK jährlich im Mai interkulturelle Workshops, die aktiv von den Schülerinnen und Schülern mitgestaltet und als große Bereicherung zu dem betriebswirtschaftlichen Fachunterricht empfunden werden.