Online-Anmeldung für Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende: auf dieser Seite!

Zur Startseite
Die FaMI-Oberstufe besucht die Stadtteilbibliothek in Köln Kalk

Als wir die Stadtteilbibliothek Köln Kalk betreten, ist uns direkt klar: Hier fühlen wir uns wohl, hier kommen wir gerne wieder hin, und das nicht nur in Rahmen des Fachunterrichts in der Oberstufe.

Mit ihrem modernen und gemütlichen Design des niederländische Architekt Aat Vos, haben die Räume eher Ähnlichkeit mit einem Wohnzimmer als mit einer klassischen Bibliothek. Die Regale aus dunklem Holz, die vielen Pflanzen, das gedimmte Licht und die Vielzahl an Sitzmöglichkeiten bilden eine kleine Oase mitten in Kalk.

Bei ihrer Führung durch die Räumlichkeiten beschreibt Lisa Savelsberg (FMI21A) die Bibliothek als „Wohlfühlort“. Ein Ort für die Gemeinschaft, um sich zu treffen, zusammen Zeit zu verbringen oder bei Veranstaltungen neue Menschen aus der Gegend kennen zu lernen. Mit ihren gemütlichen Sesseln, den Sitzmöglichkeiten im Innenhof, und natürlich dem vier Meter großen Sitzsack in Form eines Hasen, ist das hier eindeutig ein Ort, um eine Weile zu bleiben und ins Gespräch zu kommen.

Die Stadtteilbibliothek Köln Kalk ist damit ein wunderbares Beispiel für das, wohin sich viele Bibliotheken immer mehr entwickeln: Ein dritter Ort. Sie schafft angepasst an ihren Standort und die Nutzerinnen und Nutzer einen Platz, an dem man sich treffen, zusammen lernen, Spaß haben, Teil der Gemeinschaft sein kann. Eben ein Ort der, neben der Arbeit und der eigenen Wohnung, ein bisschen wie ein Zuhause wird. Aber auch für nicht Kölnerinnen und Kölner lohnt sich der Besuch allemal. Also: Kommt vorbei, schnappt euch ein Buch, taucht in die einmalige Atmosphäre ein und lasst die Bibliothek für eine Weile euer ganz persönlicher dritter Ort sein.

Text und Foto: Victoria Schlingheider