• Startseite

Gemeinsam Gutes tun!

SpendenaufrufUnter diesem Motto ruft die Schülervertretung des JDBK derzeit zu einem Sachspendenaufruf für die Ukraine auf.

In zwei Notunterkünften in der Ukraine (Hotinska und Sadgora Regionen) sind aktuell ca. 300 Frauen mit Kindern (2 bis 18 Jahren) untergebracht. Sie benötigen dringend Kleidung, Schuhe, Hygieneartikel, Medizin und Lebensmittel.

Ab sofort können Sachspenden in der 1. und 2. Pause an einem Stand zwischen Büro der Schulassistenten und dem Büro des Hausmeisters (am Eingang zum Schulhof) entgegengenommen werden!

SV Ukraine

Wir als Schülervertretung würden uns sehr darüber freuen, wenn wir gemeinsam etwas Gutes tun können! Die Sachspendenaktion startet am Montag den 02.05 und geht bis erst einmal bis zum 13.05.

Was genau gesucht und dringend benötigt wird, finden Sie hier:

Weiterlesen

Exkursion in die Kölner Synagoge

Synagoge1In Begleitung von Herrn Hartleb, Herrn Kölsch und der Organisatorin des Ausflugs, Frau Fuhr, besuchten wir, die Auszubildenden für audiovisuelle Medien, am 25.04.2022 die orthodoxe Synagoge in der Roonstraße.

Hinter dem von außen eindrucksvollen, kirchenähnlichen Gebäude verbirgt sich ein modernes Gemeindezentrum ohne prunkvolle Verzierungen. Frau Esther Bugaeva führte uns durch das beeindruckende Gemeindezentrum mit vielen unterschiedlichen Räumen.

Der Weg geht als erstes durch eine mit dunklem Stein ausgelegte Gedenkhalle für die Opfer des Nationalsozialismus. Die Halle ist ein zentraler Ort, den man durchqueren muss, wenn man in den Gottesdienstraum geht. An einer Gedenktafel hinter ihr die Inschrift: „Der du diese Halle betrittst – verweile in stillem Gedenken an die über Sechsmillionen unschuldig gemordeten Schwestern und Brüder“.

Weiterlesen

Waffeln backen für den guten Zweck

SpendenaktionEine Woche lang lag jeden Tag der Geruch von frisch gebackenen Waffeln in der Luft der Schulstelle Meerfeldstraße.

Der Bildungsgang der Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten verkaufte dort Kuchen und Waffeln, alles selbst gebacken. Von veganem Schokokuchen über Napoleon-Torte bis hin zu zuckerarmen Vollkornwaffeln war alles im Angebot. Fastende Schülerinnen und Schüler hatten die Gelegenheit, die Backwaren in to go-Tüten mitzunehmen und später zu genießen.

Kuchen

Am Ende der Woche kamen so – zusammen mit dem Trinkgeld aus dem Kiosk von Herrn Schwalbach – mehr als 800 € zusammen. Die gesamten Einnahmen gingen als Spendengelder an das Blau-Gelbe-Kreuz und deren humanitäre Hilfe in der Ukraine.

Die Klassen haben sehr engagiert an der Spendenaktion mitgewirkt und sich besonders darüber gefreut, dass sie gemeinsam in kurzer Zeit so viele Menschen in der Schule zum Spenden bewegen konnten. Wir danken allen Schülerinnen und Schülern für die engagierte Unterstützung.